Wie geht das?

Hauptkategorie: Computer und Spiele
Erstellt: 18 Januar 2016
Zugriffe: 708

Beginnen wir mit einer frischen Installation für den Raspberry, ich verwende das Image 2013-07-26-wheezy-raspbian.img. Deshalb beziehen sich alle weiteren Größenangaben auf dieses Image.

Das vorgestellte Verfahren funktioniert natürlich auch mit anderen Images, dann sind aber die Größen / Zahlen der Partitionen etwas anders, und eventuell heißen die Partitionen dann auch anders.

Aber dazu später mehr.

Da wir im Verlauf irgendwann auf den Modus „Singleuser“ umstellen werden, empfiehlt es sich, die vorgestellten Aktivitäten gleich zu Beginn an der Raspi-Konsole durchzuführen, also nicht remote per SSH.

Wer gerne die hier eingesetzten Kommandos über „man“ oder „info“ nachvollziehen möchte, kann natürlich gerne per ssh und X11-Server mehrere Terminals öffnen, so wie ich zum leichteren Mitschneiden (siehe Bild auf der folgenden Seite):

Partition 3

Ein neu aufgesetztes System landet zunächst im raspi-config.

Dort stellt Ihr bitte nur

  • den Systemnamen,
  • das Passwort für den User pi
  • und die Internationalisierung ein (ssh geht auch noch),
  • anschließend führt Ihr im config das Update aus.

Bitte auf keinen Fall die Funktion „Expand Filesystem“ ausführen, sonst könnt Ihr wieder von vorne anfangen.

Dann macht Ihr ein – für Unix unübliches, aber hier mal sinnvolles – reboot, indem Ihr die entsprechende Frage mit Yes beantwortet.

Nun seid Ihr startklar…