Der ANTIC Grafikchip - Player-Missile

Hauptkategorie: 8-Bitter
Erstellt: 12 November 2011
Zugriffe: 28033

Beitragsseiten

            *** ATARI INTERN                                   ANTIC ***


            Für viele Zwecke ist es ausreichend nur die Vertikalposition
            des  Lightpens festzustellen,  zum Beispiel wenn man  Punkte
            eines Auswahlmenüs mit dem Lightpen wählen möchte. Dann kann
            auch  ein in der Vertikalposition nicht richtig  funktionie-
            render Lightpen befriedigende Ergebnisse liefern.








            *********************************************
            *                                           *
            *                                           *
            *   DER DMA FÜR DIE PLAYER-MISSILE-GRAFIK   *
            *   -------------------------------------   *
            *                                           *
            *********************************************



            Die  Player-Missile-Grafik wird vom GTIA erzeugt.  Der  GTIA
            unterstützt dabei jedoch immer nur eine Bildzeile. Es müssen
            daher für jede Bildzeile jeweils neue Daten in die sogenann-
            ten  Grafikregister des GTIA geschrieben werden.  Dies  kann
            auch per Assemblerprogramm geschehen,  der Aufwand dafür ist
            aber sehr hoch. Einfacher ist es, den DMA des ANTICs für die
            Player-Missile-Grafik zu verwenden.

            Man muß lediglich ein Speicherfeld mit den Daten der Spieler
            und  Geschosse  im Speicher aufbauen.  Für  jede   Bildzeile
            (oder für jede zweite Bildzeile,  wenn zweizeilige Auflösung
            gewählt  ist)  holt  der ANTIC Daten aus  dem  Speicher  und
            überträgt sie in die GTIA-Grafikregister.  Die Horizontalpo-
            sition der Objekte wählt man dann im GTIA, die Vertikalposi-
            tion  wird  durch  die Lage des Objekts  im  Player-Missile-
            Speicherfeld bestimmt.




            82