Der ANTIC Grafikchip - Befehlssatz

Hauptkategorie: 8-Bitter
Erstellt: 12 November 2011
Zugriffe: 27906

Beitragsseiten

            *** ATARI INTERN                                   ANTIC ***


            Sprungbefehle:
            --------------

            Mit diesen Befehlen wird der ANTIC-Programm-Zähler neu gela-
            den. Wenn ein derartiger Befehl in einem Bildblock auftritt,
            verursacht  er eine Leerzeile.  Daher sollten  Sprungbefehle
            nur am Ende eines Bildes ausgelöst werden. Die beiden Bytes,
            die im ANTIC-Programm einem Sprungbefehl  folgen,  enthalten
            die  neue Adresse (niederwertiges Byte zuerst).  Ein  ANTIC-
            Sprungbefehl wird wie folgt aufgebaut:

            Bit 0-3 :           Diese Bits müssen bei einem Sprungbefehl
                                binär %0001 enthalten.
            Bit  4  :           Wenn  dieses Bit "0" ist,  wird ein ein-
                                facher  Sprung ausgelöst,  bei dem  eine
                                Leerzeile  verursacht wird.  Ist  dieses
                                Bit "1", erfolgt ebenfalls ein Sprung an
                                die angegebene Adresse.  Der ANTIC  war-
                                tet  mit  der  Ausführung des  folgenden
                                Befehls  bis  zum Ende der nächsten Ver-
                                tikalsynchronisation,   also   bis   zum
                                nächsten Bild.
            Bit 5-6 :           Diese Bits sollten "0" sein.
            Bit  7  :           Wenn  dieses  Bit  "1"  ist,  wird  eine
                                ANTIC-Programm-Unterbrechung ausgelöst.




            Befehle, die Bildzeilen erzeugen:
            ---------------------------------

            Diese  Befehle enthalten die Nummer (hexadezimal) des ANTIC-
            Modus,  mit  dem die nächste  Bildzeile,  bzw.  der  nächste
            Bildblock  dargestellt wird.  Oft werden diese Befehle  auch
            als  "Display"-Befehle  bezeichnet.  Ein  Displaybefehl  des
            ANTIC ist folgendermaßen aufgebaut:

            Bit 0-3 :           Diese Bits enthalten die  (hexadezimale)
                                Nummer/Bezeichnung des ANTIC-Modus.
            Bit  4  :           Wenn  dieses  Bit gesetzt ist,  ist  der


                                                                     91