Frangart 3. Tag - Long ride to the Gardasee

Erstellt: 27 August 2019
Zugriffe: 36

2696FAA8-9791-4373-8B1A-04B115781A64Heute haben wir einen kleinen Ausflug gemacht.

Warnung: Die Beschreibung ist aus Sicht eines geübten Wanderers formuliert

und hat mit der Wirklichkeit Anderer nichts zu tun. Wenn Ihr wissen wollt, was "ziemlich flach" wirklich bedeutet, lest weiter.

Der Start mit dem Bus war pünktlich, 29 TeilnehmerInnen waren wir. Spoiler: Es sind auch alle wieder nach Hause gekommen.

Angeblich sollte das Ganze 1,5h als Wanderung plus Pause zwischendrin dauern und wir sollten vom Startpunkt mit 350m auf Seeniveau bei 50m landen. Super! Kleine Warnung vor ein paar Treppen, die aber alle abwärts führen. Kein Problem, bin ja Skifahrer, da weiß man, wie man runterkommt.

3E5AB4AF-3B35-43AF-9A34-0EC0EE89402E

Und das fing ja auch ganz nett an. Weg OK, Wetter OK, alles OK.

333CB66B-0A87-48F4-AEBB-353ED9FD8EE1

Auch bis zur ersten Kurzrast - eigentlich nur ein paar Blicke ins Tal und auf den See - war es OK.

2A5A2B61-C897-4108-A997-DD724840E269

Aber dann ging es los. "Wir gehen links runter, das ist kürzer" waren die Anweisung und das Ende der Zivilisation.

Wie schon gesagt, für Leute, die gerne laufen, ist die Strecke sicherlich Pillepalle. Wer aber Schwierigkeiten mit längeren Aufwärtspassagen hat (ich bekomme dabei starke Lendenwirbelschmerzen), für den ist das Weitere eher die Hölle.

Ok, die Hinweise lasen sich noch ganz normal. 1,5h - locker!

3E5AB4AF-3B35-43AF-9A34-0EC0EE89402EA4EDB6E3-03F0-416F-A0EC-70B762F0FC5A

Man freut sich, dass es gemütlich vorangeht und wundert sich, dass es nun nicht wie angekündigt und dem Ziel entsprechend abwärts geht, sondern zu mindestens 70% der Wegstrecke bergauf. Damit man dann doch irgendwann mal zum See kommt, gibt es mehrere Treppen, die den gesamten unnützen Höhengewinn reversieren. Blindleistung mit Kreuzweh. Toll.

93C26332-D961-4299-9F74-CA347D1029DF

Die Aussicht lohnt sich wirklich - mehrere Aussichtspunkte stehen zur Verfügung.

ADA3FB2A-29F3-48A8-A38D-6B802B27930B3F2E23E8-83F5-48D3-96A4-735395D12A61787BB469-1865-4CDB-9894-3EC3263387E3

Das Alpenveilchen hat Anette entdeckt, ich hatte da schon den Kanal reichlich voll.

Klasse fand ich übrigens auch, dass die Sonne natürlich nur bei den Bergauf-Anteilen direkt auf einen runterbrannte. Bei den Bergab-Parts war dann eher Schatten angesagt. Das änderte sich erst am Mittag bei dem letzten Teil der kleinen Wanderung, da war wenigsten überhaupt kein Schatten da. 0 von 5 Holiday-Punkten.

AB87C384-F092-4A1F-B9CB-435852F37D2FEFB1B1DE-1507-44A0-9BE2-63C843A1E337EEB04A92-DB2D-431A-B22D-7F93A2B82A6B

Die Folgebilder geben einen kleinen Eindruck, was "ziemlich flach" hier wirklich heißt. Und ja, wir mussten ganz bis nach unten.

FE167E27-0D90-4724-B8F6-36E04FDE2553

3F2E23E8-83F5-48D3-96A4-735395D12A6145F0B32F-F2E9-4A82-ACC4-3484770ECEA3787BB469-1865-4CDB-9894-3EC3263387E39905A2F1-E050-46E3-8732-A6AC9AF73785A29DA9AC-CA4F-4585-A16D-EB5581FC4076

Irgendwann war dann man ein bisschen Pause. Wein, Wasser und endlich mal auf einen Baumstamm setzen.

Als es wieder weiterging, ging es natürlich erst mal wieder ordentlich bergauf, um für die nächsten Abwärts-Treppen Anlauf zu nehmen. Wem's Spaß macht, gerne.

Der letzte Rest ging dann kontinuierlich bergab, hat nun aber auch keinen Spaß mehr gemacht. Das ist ungefähr so wie Skiweg abwärts laufen. Kann man machen, muss aber nicht jeder.

Wenn das vorher etwas klarer formuliert (oder vielleicht mit einem Bild zu "ziemlich flach" ergänzt) worden wäre, wäre ich mit dem Teil der Reisegruppe weitergefahren in einen Nachbarort zum Shoppen, Cappuccino schlürfen oder was weiß ich.

Nach einer Brotzeit ging es dann mit dem Bus nach Malcesine, direkt am See. Dort sind Anette und ich dann ein bisschen durch den Ort geschlendert. Viel Zeit war nicht, weil die 1,5h Wanderung locker mit Pause mal mehr als drei Stunden gedauert hat.

Aber dennoch haben wir in dem Örtchen ein paar Eindrücke gewinnen können und ein Eis gegessen, bis es dann mit dem Bus wieder ins Hotel ging.

916797C2-12EC-4658-AEE1-0EB8F27EAA1BBDFDAF04-A970-46E1-864F-B0E1995F7454B177DB0F-7466-461F-BBBF-5BC0F6656C06C7B2F257-5379-49E4-91B6-758B3318FD3AC760AA8D-55F2-425D-B841-4B732039C3D1EB035B7B-3553-44A6-8FAB-19AD93A21451DE806B3E-D763-4852-BFCA-A5FD4362FF01

Hier ist noch meine Tagesbilanz:

EA338B97-06EE-4481-A8C9-37A6AB26FDEF

die ist dann natürlich einschließlich des kleinen Stadtbummels. Das dürfte auch noch 1-1,5km davon gewesen sein.

Im Bus ergab sich dann die übliche Technologieherausforderung: Als ich versucht habe, die aktuelle Temperatur an der Anzeige im Bus zu fotografieren, bekam ich die folgende Bildsequenz:

2163357A-11CA-4113-81DF-BA319E25FA22723E91E3-5502-44E6-84AB-92B4EE0F4FDAD6939F29-69C7-48F7-A7FC-0BFE8825052C

Ach, oder war es 

723E91E3-5502-44E6-84AB-92B4EE0F4FDA2163357A-11CA-4113-81DF-BA319E25FA22D6939F29-69C7-48F7-A7FC-0BFE8825052C

Oder vielleicht doch eher 

2163357A-11CA-4113-81DF-BA319E25FA22D6939F29-69C7-48F7-A7FC-0BFE8825052C723E91E3-5502-44E6-84AB-92B4EE0F4FDA

??? Selbst Anette fragte, was da passieren würde ???

Eine ganz profane Erklärung könnte ja sein, dass die Anzeige ge-multiplex-t wird, also die einzelnen Stellen nacheinander sehr schnell und für das menschliche Auge unsichtbar einzeln angezeigt werden. Verschwörungs-Abpuschler behaupten ja, dass man das machen würde, um Hardware zu sparen und die Verschlusszeit der Handykamera einfach kürzer sei, als die Erkennungszeit des Auges und damit die Stellen einzeln fotografieren würden. Aber das sind sicherlich alles nur Beschwichtigungen von Illuminaten oder sie stammen aus Bielefeld.

Deshalb hier die wirklich ein-leuchten-de Erklärung mit dem üblichen Aluhuthinweis: Hier nicht weiterlesen oder vorher Strahlungsabsorptionsstein kaufen und initialisieren!

Die Anzeige ist nämlich in Wirklichkeit ein geheimes Messinstrument zur Analyse der Wirksamkeit von Chemtrails. Bei hoher Wirksamkeit der Chemikalien, die von der internationalen Luftfahrt versprüht werden, scheint diese Anzeige eine einfache Kombination aus Uhr und Thermometer zu sein.

Wer allerdings (noch) nicht genügend den Chemtrails unterlag oder sich mit Aluhüten, Absorptionssteien und ähnlichem versorgt, wird einzelne Nachrichtenelemente der Anzeige entnehmen können und ist damit in der Lage, die geheimen Nachrichten dahinter erkennen und entschlüsseln zu können.

Wahrscheinlich war der Alustreifen in meiner Kappe Schuld daran, dass ich Teile der Nachricht erkennen konnte.

Oder es war doch eine Nachricht eines Alien.